Budo-Lexikon

Aikido          - Der Weg der Harmonie (mit KI)
Bushido      - Ehrenkodex der Samurai
Dojo           - Der Ort des Weges (Trainingsort des Budokas)
Keiko          - allgem. Bezeichung für Training oder üben
Ki                - Geistige Kraft / Energie
Kokyu         - Atemkraft

Ma ai          - Optimale Kampfdistanz


Mok(u)so                  - Medidation
Zarei                        - Verbeugung aus dem Sitzen, Begrüsung
Sensei ni rei             - Verbeugung vor dem Sensei
Otagai ni rei             - Sich gegenseitig verbeugen (Trainierenden)  
Onegai shimas(u)     -(um etwas) bitten (z.B. gemeinsames trainieren),

                                                                                      höflich einladen


Dozo    - Bitte (weitermachen)

Hajime         - Kommando: Beginnen, Anfangen
Yame           - Kommando: Stop, Ende der Übung
Modo           - Kommando: Wechsel(n)
Kaiten         - (Kreisrunde) Bewegung

Hai       - Ja


Wakarimas(u)    - Ich habe verstanden
Gomen nasai     - Entschuldigung, Tut mir leid
Sumimasen     - Entschuldigung (auch um Aufmerksamkeit zu erwecken)

Nage                          - Allgemein Wurf oder Werfer (Tori)
Uke                            - Angreifer
Omote (Omo-te)        - Richtung: nach vorne, auch Vorderseite
Ura                            - Richtung: zurück, auch weiterleiten, drehen

Ai hanmi                            - Gleichseitige Stellung der Partner
Ai hanmi katate tori          - Angriffsform: Halten des Handgelenks

                                                       (rechts-rechts bzw. links-links)
Gyaku                               - verdreht, seitenverkehr, Gegenüberliegende Seite

                                                                                            (z.B. links - rechts)
Gyaku hanmi katate tori   - Angriffsform: Fassen des Handgelenks

                                                                                 (rechts-links, links-rechts)

Ukemi   - Fallschule

Ikkyo (Udeosae; Ikkajo)                              - Aikido-Haltetechnik: 1. Prinzip
Nikkyo (Kotemawashi, Nikajo, Kotemaki)     - Aikido-Haltetechnik: 2. Prinzip
Sankyo (Kotehineri, Sankajo, shibori-kime) - Aikido-Haltetechnik: 3. Prinzip
Kote gaeshi                                                 - Aikido-Wurf und Haltetechnik:

                                                                         (Drehung des Handgelenks)
Shikko    - Gang im Knien
Seiza      - Sitzen, bzw. Knien

Domo arigato gozaimasu      - Vielen Dank (für etwas, was gerade passiert)
Domo arigato gozaimas'ta     - Vielen Dank (nachdem etwas passiert ist,

                                                         gezeigt wurde,  am Ende des Trainings)

Ichi         Zahl: eins
Ni           Zahl: zwei
San        Zahl: Drei
Shi         Zahl: Vier
Go         Zahl:  Fünf
Roku      Zahl: Sechs
Shichi     Zahl: Sieben
Hachi     Zahl: acht
Kyu        Zahl: Neun
Ju          Zahl: Zehn

Kiai     Kurzer Kampfschrei, um alle Kräfte zu mobilisieren und den Gegner einzuschüchtern